IT-Forensik

Fast täglich erscheinen in den Medien neue Meldungen über erfolgreiche Angriffe, Datenverluste und Cyber-Kriminalität. Dies lässt leider nur einen Schluss zu: Eine einhundertprozentige Sicherheit gibt es nicht.

Wenn alle Sicherheitsvorkehrungen versagen und es zu einer Kompromittierung von Daten kommt, dann bleibt nicht anderes übrig, als den Schaden zu begrenzen, die Informationen zusammen zu tragen und die richtigen Schlüsse zu ziehen.

Hier ist es von Vorteil, wenn die Unternehmen auf das Eintreten eines Sicherheitsvorfalls vorbereitet sind, um entsprechende Prozesse zeitnah anzustoßen:

  • Sperrung von Systemen und Accounts
  • Aufarbeitung und Dokumentation der Kill Chain
  • Aggregation von Logs
  • Aufbereitung der Informationen für die entsprechenden Meldestellen
  • Anpassungen der Sicherheitsrichtlinien

Die Berater der suresecure unterstützen gerne bei der Implementierung der vorbereitenden Maßnahmen. Aber auch wenn die Vermutung naheliegt bzw. es erwiesen ist, dass ein Sicherheitsvorfall eingetreten ist, steht Ihnen die suresecure mit den Fachkenntnissen in der IT-Forensik zur Verfügung.